Archive for Mai, 2010


Published Mai 4th, 2010

Siam Diary 2010

Viel passiert. Superschöne Zeit verbracht. Erst coole Tage in Bangkok – da war es noch ruhig, aber es brodelte schon. Die ersten Demos waren im Gange. Aber sie erinnerten noch mehr an Straßenfeste als an Krawalle. Alles wirkte noch sehr entspannt. Wie schnell sich das ändern sollte…

Gerade rechtzeitig aus Bangkok verabschiedet (mal wieder). Hinter uns wurde quasi die Straße gesperrt und die Chaostage begannen…

Schönen kurzen Flug zum Krabi Airport, wo unser Gastgeber der nächsten Zeit bereits auf uns wartete. Basics erkunden. Das Meer ist wo es hingehört (in diesen Gefilden ja auch nicht immer selbstverständlich…) und die Garküchen produzieren ebenfalls auf höchstem Niveau. Perfekt.

Zum Songkran ein Plätzchen auf einem Wagen ergattert und mit 1000 Verrückten Einheimischen und Touristen Parade gefahren. Klasse.

In der nächsten Zeit viel erlebt, Freunde getroffen, Tiere live gesehen (freiwillig & unfreiwillig), viel Moped gefahren, Ausflüge gemacht (kleine & große), viel geschlemmt und relaxed.

Kleiner Wermutstropfen: Von der Songkrantour bissl viel Wasser im Ohr mitgebracht, was mit etwas Verspätung zu einer Mittelohrentzündung führte. Aber Dr. Somboon hats wieder hingebogen. Derweil sorgte in Europa eine gewisse “Aschewolke” für Furore. Zwischenzeitig steigt die Hoffnung, dass man den Urlaub “gezwungener Maßen” verlängern muss…

Letztlich mussten wir denn aber doch in den Flieger steigen – trotz Aschewolke und Mittelohrentzündung..

Und rückblickend war es trotz ein paar negativen Einflüssen eine fantastische Zeit.